Geleitwort


Dienstag, 3. Mai 2022

'NUMMER EINS IM NORDEN DES REGENBOGENS.'

 von

John Arthur Barry

 'Noch ein Idiot!'

'Der beste Grund, der je gefunden wurde!'

'Fünfundsiebzig Fuß hartes Eintauchen und keine einzige Farbe!'

Die Sprecher waren ich, der Erzähler dieser Geschichte, und mein Kumpel Harry Treloar.

Wir saßen auf einem Haufen Erde und Steinen, die für einen Monat fruchtloser, öder Arbeit standen. Die letzte Bemerkung stammte von Harry.

Das macht, glaube ich," fuhr er fort, "soviel ich weiß, etwa ein Dutzend der gleichen Art. Und die Leute haben die Frechheit, das hier die Ausgrabungsstätte eines armen Mannes zu nennen!

'Die Goldsucher sind auf gutes Gold aus', wage ich zu behaupten.

'Die Zöllner auch', erwidert er, 'und die Spekulanten und die Ladenbesitzer und anscheinend alle außer den armen Leuten, also uns selbst. Dieser Ort ist ganz offensichtlich für Kapitalisten. Wir sind fast "tote Makler", wie man hier draußen sagt. Schirren wir Eclipse an und fahren wir rüber zum alten Yamnibar. Vielleicht können wir dort aufsteigen. Ich gebe zu, es ist würdelos, in den Hinterlassenschaften anderer Männer und anderer Jahre zu kramen; gefährlich ist es auch, aber das macht nichts. Und so mancher gute Mann musste das auch schon vor uns tun.'

Kein Leben ist mit dem eines Goldgräbers vergleichbar, wenn er 'auf Gold' ist, selbst wenn es nur mäßig ist; wenn nicht, dann ist es mühsam und herzzerreißend.

Es ist schön und gut, wenn man, wie einige Straßenromanautoren, davon spricht, dass 'die Hoffnung auf jeden Schlag mit der Hacke folgt und die schwerste Arbeit zu einem Nichts macht' und so weiter. Aber wenn man monatelang mit der Hacke arbeitet, ohne eine Farbe zu sehen, wenn die Stiefel mit Schnüren oder grünem Leder zusammengeklebt sind, wenn jede Mahlzeit auf Kosten des Kredits eingenommen wird, wenn man spät und früh, nass und trocken arbeitet und alles vergeblich ist, dann wird die Hoffnung zu etwas, das das Herz krank macht, sehr krank sogar. Treloar war im Großen und Ganzen ein regelrechter Mark Tapley und Micawber in einer Person. Aber ausnahmsweise hatte sich das widrige Schicksal als zu viel erwiesen, selbst für sein heiteres, hoffnungsvolles Gemüt.

Er war ein Anglo-Indianer. Jetzt ist er stellvertretender Kommissar in Bhurtpore, ebenfalls ein C.S.I., und wenn er dies liest, wird er sich an die Tage erinnern und vielleicht seufzen, als er noch eine Leber und einen Appetit hatte und mittellos war.

Unsere Beteiligung war ziemlich kurios. Es war eine trockene Jahreszeit, und da das Futter knapp war, war Treloar zu dem Schluss gekommen, dass ein Ochse in einer solchen Zeit besser für den Lebensunterhalt sorgen konnte als ein Pferd. Deshalb zog ein Arbeitsochse unseren gekippten Wagen über das Land.

Siehst du, mein Junge", sagte Treloar, als er sich für den Kauf entschied, "ein Ochse ist ein Bettler, der immer etwas zu kauen zu haben scheint. Wenn Sie ein Pferd auf die Weide stellen, wo es kein Gras gibt, wird es wahrscheinlich noch vor dem Morgen verrecken. Aber wenn Ihr Ochse sich umschaut und sieht, dass er auf eine karge Stelle gestoßen ist, greift er auf seine Reserven zurück, holt etwas von irgendwoher und fängt an zu kauen wie ein Uhrwerk. Das tröstet seinen Besitzer. Ich stimme für den Ochsen. Er mag zwar langsam sein, aber er scheint in der Regel genug im Magen zu haben, um seine Kiefer in Bewegung zu halten, und das ist in einer trockenen Zeit ein klarer Vorteil.'



Also wurde Eclipse gekauft, wobei ich lediglich festlegte, dass Treloar immer fahren sollte.

Ich kann mir vorstellen, dass der alte 'Arbeiter' nach einer Weile, als er entlang schlenderte und den schwitzenden Harry und seine Ermahnungen und Ausrufe, oft in Hindustani, mit einem milden, überraschten Blick betrachtete, während er sich langsam nach einem trockenen Büschel bückte oder nach einem überhängenden Ast griff, sein Experiment etwas bereute. Aber das hat er nie gesagt. Und, um ihm Gerechtigkeit widerfahren zu lassen, Eclipse war kein schlechter 'Ochse'; und wenn er nichts Besseres bekam, rechtfertigte er Harrys Erwartungen, indem er anscheinend Steine kauen konnte. Aber sein Motto war ganz klar festina lente.

Yamnibar, 'Old Yamnibar', endlich. Hinter uns, auf dem Fluss im Landesinneren, hatten wir ein geschäftiges Treiben hinter uns gelassen. Eilige Menschenmassen, das Surren von tausend Winden, das Rauschen unzähliger Wiegen und das unaufhörliche Stampfen der Batterien bei Tag und bei Nacht. Und nun dieser Kontrast!

Ein weites, wegloses Tal, bedeckt mit grabähnlichen Hügeln, auf denen Gras wuchs, mit verfallenen Gebäuden und verrottenden Maschinen und hier und da mit Pfützen aus stehendem Wasser, während das Einzige, was außer dem Rauschen des Windes an unsere Ohren drang, ein fernes, rhythmisches Stöhnen war, das an diesem trostlosen Ort sehr traurig klang - das Rauschen des Meeres an der felsigen Küste nicht weit entfernt.

Die einzigen Anzeichen von Leben, als Eclipse, der ab und zu innehielt und einen nachdenklichen Blick auf das Tal warf, uns allmählich die abfallenden Hügel hinunterzog, waren die Trompeten eines Trupps einheimischer Gefährten, die schwerfällig der untergehenden Sonne entgegenflogen.

'Was für ein trostloses Loch!' murmelte ich, als der 'Ochse', der ein paar grüne Binsen erspähte, mit Höchstgeschwindigkeit - etwa eine Meile pro Stunde - auf sie zustürmte.

'Versuchen wir, eine goldene zu finden', lachte mein launischer Freund. 'Hier haben wir ein ganzes Goldfeld für uns allein. Stellen Sie sich das nur mal vor! 'Die Herren des Geflügels und der Bestie' - Eclipse und Kálee und die Bralgas. Holen Sie den alten Kerl aus dem Gharri, und wir schlagen unser Lager auf.'

Ich hätte schon längst von Kálee sprechen sollen. Wenn man darüber nachdenkt, hätte ich diese Geschichte sogar nach ihr benennen sollen. Aber der Mensch ist ein undankbares Tier - schlimmer als die meisten Hunde. Nicht, dass der große Hirschhund mit den treuen Augen, der einem Bild von Landseer entsprungen sein könnte, vergessen wäre - im Gegenteil. Ohne sie wären wir jetzt vielleicht beide nur noch ein Haufen trockener Knochen, zwischen denen sich allerlei unterirdische kleine Rehe tummeln.

Sie sollte, ihren Verdiensten entsprechend, einen stolzen Platz hier einnehmen. Aber sie war ruhig und unauffällig, weil sie treu und liebevoll war, während Eclipse nichts dergleichen war, sondern nur ein lauter Schreihals, der an niemanden außer sich selbst dachte. Deshalb hat er sich, wie so oft bei uns, einen Marsch auf ein schwächelndes Gedächtnis gestohlen, um früher erkannt zu werden. Aber der 'Ochse' ist Gras, und Kálee lebt immer noch im großen östlichen Reich und hat zwei Diener, die sie bedienen. O Dea certe!

Sehen Sie", sagte Treloar, als wir nach dem Abendessen im Mondlicht vor unserem Zelt lagen und rauchten, das wir zwischen den Türpfosten eines offensichtlich größeren Gebäudes aufgeschlagen hatten, von dem nur noch die Pfosten übrig waren. Sieh nur, mein Freund, das Ende von allem! Aber ein paar Jahre sind vergangen, und wo sind jetzt die fleißigen Tausenden, die sich da unten in den Eingeweiden der Erde abmühten und abmühten und abmühten, im erbitterten Wettlauf um Gold? Sehen Sie es sich jetzt an! Denken Sie an die großen Wellen menschlicher Hoffnungen, Enttäuschungen und Freuden, die über diesen elenden Fleck Erde hin- und hergerollt sind! Denken Sie an die tapferen Herzen, die in der Aufregung der Suche aufbrachen und gebrochen abreisten, weil sie leer waren. Denken Sie auch an die anderen, die nie abgereist sind, sondern unter dem gelben Lehm ruhen. Nur eine kurze Zeit lang ist in dem Neugeborenen sowohl die Glut des Erfolgs als auch die Kälte des Scheiterns zu spüren; die ganze Kraft des schnellen, wilden Strebens, jede Leidenschaft, ob gut oder schlecht, die unsere unglücklichen Seelen erschüttert. Und dann, nach einer kurzen Zeit, in der die ursprüngliche Form verunstaltet und vernarbt ist, kommt die verrottende Einsamkeit des Grabes! Das ist in gewisser Weise die Geschichte unseres körperlichen Lebens und Sterbens!

Über die Berge des Mondes,
Durch das Tal der Schatten,
Reite, reite kühn", antwortete der Schatten,
"Denn dort liegt El Dorado."

Sehen Sie, mein Freund, das Tal des Schattens, das vergangen ist, in dem so manche kühne Seele in den Hades hinabgestiegen ist, "unbehaust, enttäuscht, ungebannt". Wandern ihre Geister noch umher, frage ich?'

'Oh, was soll's!' murmle ich schläfrig. 'Ich bin müde. Lass uns schlafen gehen.'

Zum Glück waren solche Ausbrüche selten. Aber wenn der Anfall kam, wusste ich nur zu gut, dass es sinnlos war, zu versuchen, ihn zu stoppen.

Als ich gegen Abend durch das Gebrüll von Eclipse geweckt wurde, der der ganzen Welt triumphierend mitteilte, dass sein Bauch voll war, fand ich die Laterne immer noch brennend vor und konnte sehen, wie Treloars Auge 'in einer feinen Phrase rollte', während er schnell kritzelte. Jahre später las ich im Bombay Pioneer 'How the Night Fails on Yamnibar' und fand es ganz passabel.

Es war alles andere als eine angenehme Arbeit, dieses Herumstochern in alten Schächten. Es war auch sehr gefährlich. Wir waren oft kurz davor, verschüttet zu werden, manchmal lebendig, manchmal plattgedrückt.

In den ersten zwanzig oder dreißig Fuß war der Boden locker und brüchig. Von da an bis zum Boden, im Durchschnitt achtzig Fuß, war es 'stehender Boden', d.h. er brauchte keinen Holzeinschlag. Aber in vielen Fällen waren die Platten aus dem oberen Teil verrottet und heruntergefallen, gefolgt von großen Erdmassen, die den Zugang zu den Einfahrten versperrten, wo unsere Arbeit lag.

Nachdem wir dann mit großer Mühe den Boden, der in der Regel aus gelbem Rohrlehm bestand, freigeräumt und die dunklen, engen Gänge nach Pfeilern abgesucht hatten, mussten wir, bevor wir mit dem Versetzen der Pfeiler beginnen konnten, das Dach durch künstliche Pfeiler stützen. Holz war zur Zeit des Ansturms reichlich vorhanden gewesen, so dass es kaum Säulen gab. Außerdem war das Feld, das in seiner Blütezeit wunderbar reichhaltig war, wiederholt abgeholzt worden. Dadurch wurden sie noch rarer.

Oft entdeckten wir bei der Erkundung der Schächte, nachdem wir in mühevoller Kleinarbeit Mulch, Wasser und Platten aufgewirbelt hatten und ständig in Gefahr waren, von einem Teil des Schachts zu stürzen, dass es sich lediglich um einen Hain von Stützen handelte - kein einziger natürlicher Stützpfeiler war mehr vorhanden.

Was für ein Netzwerk von Löchern und Höhlen! Ich kann es nur mit einem brobnignagischen Kaninchengehege vergleichen.

Die Ebene war unterhöhlt worden, Claim brach in Claim ein, bis man sich wunderte, dass nicht die ganze obere Kruste einbrach. An einigen Stellen war dies geschehen, und man blickte hinunter in ein trostloses Chaos aus Erde, verrottetem Holz und Oberflächenwasser.

Wie ich schon sagte, war es eine riskante Arbeit, zwischen den verrotteten Schätzen, die andere hinterlassen hatten, nach ein paar einzelnen Körnern zu suchen, vor allem ohne die Ortskenntnisse der Vergangenheit, die für uns von unschätzbarem Wert gewesen wären. Aber sie übte dennoch eine gewisse Faszination aus.

Wir hatten gehört, dass ein einsamer Fossiliensucher auf demselben Feld, Jahre nachdem es völlig aufgegeben worden war, ein zweihundert Unzen schweres Nugget in einem Pfeiler eines alten Claims gefunden hatte.

Ich glaube, das Bild dieses großen Brockens tauchte sehr oft vor unseren Augen auf, während wir wie ein Paar großer unterirdischer gelber Aale herumkrochen und -schlängelten, nicht wissend, dass in diesem Moment ein paar Tonnen Erde herunterfallen und uns begraben könnten.

Eines Tages ereignete sich ein ungewöhnlicher Vorfall. Als ich Treloar vorsichtig in einen alten Schacht hinabsteigen ließ, um, wie üblich, einen ersten Überblick zu gewinnen, hörte ich ein Platschen und den Schrei: "Hoch mit dir! Er kam hoch, ein regelrechter Laokoon, in den engen Umarmungen einer stampfenden, lebhaften Teppichschlange, in deren Froschrevier er eingedrungen war.

Zum Glück hatte er das Reptil fest am Hals gepackt und wurde nicht gebissen. Er war jedoch sehr erschrocken.

Zweifelnd hörte er zu, als ich ihn von den Fesseln befreite und ihm versicherte, dass das Ding völlig harmlos sei.

War ich mir in diesem Punkt ganz sicher? wollte er wissen. Natürlich war ich mir sicher, und ich zitierte alle Autoritäten, die mir einfielen.

Würde ich mich dann von ihm beißen lassen, bevor ich ihn wegschicke? Als leidenschaftlicher Ophiologe hatte er größtes Interesse an einer solchen Tatsache und würde sich gerne ebenso sicher sein wie ich.

Aber ich wies ihn ernsthaft darauf hin, dass es sich um eine Bagatelle handele und wir keine Zeit zu verlieren hätten. Praktische Demonstration ist in vielen Fällen eine sehr wichtige Sache. Aber ver non semper viret, und unser Freund mit der merkwürdig gemusterten Haut ist vielleicht nicht immer harmlos.

In der Nacht, als wir zu unserem Lager zurückkehrten, fanden wir dort einen alten Mann vor. Er war der erste Mensch, den wir seit einem Monat gesehen hatten, und so waren wir geneigt, herzlich zu sein. Es gab nichts besonders Bemerkenswertes an dem Neuankömmling, außer dass er die Angewohnheit hatte, ein Auge fest zu schließen, wenn er einen ansah.

Ich habe ihn alt genannt, weil sein Haar grau war, aber er war immer noch ein sehr kräftiger Mann, der sich im Nahkampf als zäh erweisen würde.

'Komm und iss mit mir zu Abend, Kumpel', sagte Treloar.

Nennen Sie mich Brummy und halten Sie die Ohren steif", antwortete der andere, während er sich eine Kanne Tee einschenkte. Ich habe keine Lust, dass ein großes Biest wie Sie einem Mann in den Nacken atmet.

Und in der Tat, Kálees Aufmerksamkeit war groß. Sie schnüffelte an dem Neuankömmling herum, stellte ihre Haare auf und führte einen Monolog, der unangenehm klang.

Nein", fuhr er auf eine Frage hin fort, als Treloar Kálee in ihren Zwinger schickte. 'Ich war noch nie auf diesem Feld hier. Unten bei den Lachlans ist mein Towri. Jeder hier kennt Brummy. Jetzt, wo ich so weit gekommen bin, werde ich ein bisschen stöbern. Ich denke nicht daran, mich bei Ihnen einzumischen. Surfiss ist mein Dart-Run über die alten Schwanzlutscher und Pfützenleger. Unten ist es zu riskant in einem verkommenen Laden wie diesem. Das Spiel überlasse ich den jungen Leuten. Und" (mit einem verschmitzten Grinsen) "der alte Brum schlägt sich auf Dauer genauso gut wie die Besten.

Kurz darauf ging er weg und warf eine lumpige Fliege weiter in die Wohnung.

Am nächsten Tag, als wir in aller Ruhe eine Zigarette rauchten, nachdem wir zwei neue Ankerwindenstangen aufgestellt hatten, kam er zu uns und versuchte heimlich, die Lage der Claims zu erkunden, die wir bereits erkundet hatten. Da wir kein Motiv hatten, etwas zu verheimlichen, erzählten wir ihm so gut wir konnten und zeigten ihm auch die meisten von dort, wo wir saßen.

Er schien recht zufrieden zu sein, als wir fertig waren, und marschierte mit seiner alten Zinnschüssel, die gegen den Pickel auf seiner Schulter klapperte, davon.

Dieser alte Mann", bemerkte Harry später, "ist ein gefährlicher alter Mann. Außerdem ist er ein Lügner.'

'Woher wissen Sie das?' fragte ich.

'Erstens', antwortete er, 'fühle ich mich wie Kálee. Und nun zum zweiten Punkt der Anklage. Haben Sie nicht gehört, dass er uns gesagt hat, dass dies sein erster Besuch in Yamnibar war? Nun, als er so achtlos fragte, ob wir den großen Schacht dort drüben ausprobiert hätten - dort, wo Sie die Überreste eines Pferdes sehen können - und Sie sagten, dass wir das nicht getan hätten, ging ein kurzes Schimmern der Zufriedenheit über sein Gesicht. Wir werden das Loch morgen früh ausprobieren. Zum Glück sind unsere neuen Standards fertig.'

'Puh!', sagte ich. 'Mein lieber Freund, Ihre juristische Ausbildung hat Sie zu misstrauisch gemacht. Der arme alte Bettler könnte auf die Idee kommen, selbst in diesem Schacht zu schürfen.' 'Das hat er wahrscheinlich', antwortete Treloar ruhig. 'Vergessen Sie nur nicht, dass er die Arbeit unter Tage nicht mag.'

Aber mein Begleiter ging seinen eigenen Weg, und das tat er in der Regel auch, außer bei solchen Dingen wie dem Schlangentest, und am nächsten Morgen befestigten wir unsere Ankerwinde auf dem Gipfel des großen Haufens Mullock, der seine Kollegen überragte.

Bei solchen Claims bekamen wir nur selten etwas. Meistens waren sie von reichen Unternehmen bearbeitet worden, und jede Unze Waschdreck wurde entfernt. Es war schon ziemlich spät, als wir den Schutt von der Sohle des Schachts entfernt hatten - zu spät, um in der Nacht noch mehr zu tun.

Als wir zu unserem Lager hinübergingen, sahen wir, dass 'Brummy' uns folgte.

'Er hat uns beobachtet', sagte Treloar.

'Blödsinn!' erwiderte ich ungeduldig. 'Du wirst langsam monomanisch.'

An diesem Abend kam unser Nachbar zu uns ans Feuer, woraufhin Kálee, die in leiser, drohender Zwiesprache mit sich selbst war, an die Kette gelegt werden musste.

'Willst Du den Großen ausprobieren?', fragte er plötzlich.

'Ja', sagte Harry, 'da könnte etwas sein. Man kann nie wissen.

'Keine große Gefahr!', platzte es aus ihm heraus. Die Kerle, die bei Number One North Rainbow gearbeitet haben, haben nicht viel zurückgelassen. Zumindest", fügte er schnell hinzu, als er seinen Fehler bemerkte, "habe ich das gehört.

Treloar warf mir einen Blick zu, der 'Wie jetzt?' bedeutete, aber keiner von uns beachtete ihn weiter.

'Ich habe auch gehört,' fuhr er fort, 'dass der Anspruch häänted ist.'

'Oh!', sagte Treloar lässig und so, als würde er ständig mit ihnen reden, 'Geister machen uns nichts aus. Es sind die Lebenden, nicht die Toten, die uns zwingen, immer auf der Hut zu sein.'

'Tja, Freunde', erwiderte Brummy etwas mürrisch, 'ich bin zwar noch nicht schlau genug, um Nägel zu kauen, aber ich bin auch kein geborener Versteckspieler, und wenn mir jemand tausend Pfund anbieten würde, um in den Schacht hinabzusteigen, in dem Sie Ihr Gewehr aufgerichtet haben, und die Stollen hinaufzufahren, würde ich es nicht tun.

'Ich war heute dort unten', sagte ich, 'und habe nichts Ungewöhnliches bemerkt.'

'Vielleicht nicht, vielleicht nicht - noch nicht', sagte er. Aber die Geschichten, die ich auf dem Lachlan gehört habe, über den Jander, und über die Behauptung des Regenbogens, würden Ihnen die Haare zu Berge stehen lassen.

Als ich in der Nacht unruhig war und nicht schlafen konnte, stand ich auf und ging nach draußen. Es war sehr heiß und eine Zeit lang saß ich da und lauschte dem leisen Rauschen des Meeres und sehnte mich nach einem Sprung in seine kühlen Tiefen. Plötzlich erblickten meine Augen in der großen Weite der Finsternis den Schimmer eines Lichts. Soweit ich es erahnen konnte, bewegte es sich langsam auf den Schacht zu, in den wir am Morgen hinabsteigen sollten.

'Da geht Ihr alter Freund', sagte eine Stimme an meiner Schulter, die mich aufschrecken ließ, weil sie so unerwartet war.

'Es ist zu heiß und zu eng zum Schlafen', erklärte Treloar. 'Kommen Sie raus, um Luft zu schnappen.

'Lass uns den alten Kerl hüten und sehen, was er für ein Spielchen treibt. Nehmen Sie die Laterne mit. Sie brauchen kein Licht zu machen. Wir kennen den Weg gut genug. Ich vermute, er ist hinter Geistern her.'

Als wir atemlos an unserer Winde ankamen, stöhnte Treloar enttäuscht auf, als er sah, dass alles noch genau so war, wie wir es zurückgelassen hatten - das Seil war ordentlich um das Fass gewickelt, der Eimer aus grüner Haut hing über der Öffnung.

Das muss ein Irrlicht gewesen sein", sagte er, "oder vielleicht ist der alte Sünder in einen anderen Schacht gefallen. Ja, bei Jingo! Sehen Sie nur!", rief er und zeigte auf eine Stelle, an der ein paar hundert Meter entfernt für einen Moment ein Lichtblitz zu sehen war. 'Er ist in den Schlangenschacht hinabgestiegen! Die Leitern sind so morsch wie Birnen, und er wird sich das Genick brechen, wenn er nicht aufpasst. Ich wünsche ihm viel Freude bei allem, was er dort vorfindet, selbst wenn er heil unten ankommt. Was wollten wir eigentlich sehen? Lasst uns zurückfahren.'

Am nächsten Morgen war ich an der Reihe und als ich am Ende des über hundert Meter langen, hääntigen Schachts ankam, zündete ich meine Kerze an und betrat wahllos einen der vier geräumigen Schächte, die vor so vielen Jahren angelegt worden waren.

Er war so weiträumig abgebaut worden, dass ich mich nur leicht bücken musste. Nicht die geringste Spur eines irdenen Pfeilers hier. Ein wertvolles Grundstück, und dazu noch sauber. Als ich vorsichtig weiterging, stolperte ich plötzlich über einen Grat aus Maulwurfshügeln, der offensichtlich eine ganz andere Einfahrt war.

Bisher war ich immer abwärts gefahren. Der neue Tunnel fiel leicht nach oben ab.

Offensichtlich waren beide Claims für eine 'Rinne' gefahren. Einer von ihnen hatte das Ende seiner Fesseln erreicht, bevor er es geschafft hatte. Die Oberflächengrenzen der 'goldenen Löcher' sind ziemlich streng definiert, aber Gaunerei und Fehlkalkulationen haben schon zu merkwürdigen Ergebnissen in benachbarten Claims geführt. Nicht, dass ich mich in diesem Moment mit solchen Spekulationen beschäftigt hätte. Ich war auf der Suche nach einem Klumpen jenes reichen, vom Wasser verwitterten Konglomerats, das Yamnibar in den Tagen seiner Jugend zum Gespräch der Welt gemacht hatte. Als ich mich hinsetzte, um eine Minute auszuruhen, fiel das Kerzenlicht hell auf den glänzenden Stahl eines Pickels.

Ich hatte bemerkt, wie frisch die Erde duftete, und mich darüber gewundert. Auch die Hacke war frisch. Man könnte schwören, dass sie den Griff ihres Besitzers seit fünf Minuten nicht verlassen hatte. Zweifellos war sie benutzt worden, um den dünnen Vorhang aus Erde zwischen den rivalisierenden Trieben zu entfernen.

Wenn man genauer hinsah, konnte man frische Knie- und Fußspuren entdecken.

Was zum Teufel hatte das zu bedeuten?

Ich kroch den neuen Schacht entlang, der viel kleiner war als der des Regenbogens, und kam schließlich in einem Schacht heraus, der mir bekannt vorkam.

Die 'Schlange', oder ich war ein Holländer!

Zum einen erkannte ich sie an den Leitern, zum anderen an einem Stück Holz am Eingang des gegenüberliegenden Schachts - dem, in dem wir unseren dreistündigen Aufstieg gemacht hatten.

Ich probierte die Sprossen der groben Leitern aus. Sie waren nicht halb so morsch, wie wir angenommen hatten. Außerdem waren sie mit frischer Erde bedeckt, die die letzten Stiefel hinterlassen hatten.

Es waren nur noch fünfzig Fuß bis zum Gipfel, und ich kam sicher hinauf. Treloar saß rauchend da, mit dem Rücken zu mir, als ich mich näherte.

Ich erschreckte ihn ganz schön, als ich sprach.

'Das ist das Loch, das der alte Mann wollte', sagte er, nachdem er meine Geschichte gehört hatte. Er wusste, dass er mit unserem Seil nicht hinunter- und wieder hinaufklettern konnte. Aber er wusste, dass einer der 'Snake'-Fahrten fast in eines dieser Löcher gefahren wäre. Ich vermute, dass er früher einmal in dem einen oder anderen Claim gearbeitet hat. Entweder das, oder er war hier schon einmal auf Fossiliensuche. Sie wissen, dass wir viele Spuren davon gefunden haben. Gerissener alter Knauser! Aber hinter was kann er her sein? Ich sage Ihnen was. Wir gehen beide runter und versuchen es mit einem anderen Antrieb. Wir lassen Kálee oben, damit sie aufpasst. Ich wette mit Ihnen, dass sie bald wieder singen wird.'

Ich sagte nichts, denn ich fing an, an der Aufrichtigkeit von 'Brummy' zu zweifeln.

Dieses Mal ließ ich Treloar zuerst hinunter. Während er das Seil straff hielt, ließ ich mich bequem hinuntergleiten.

Wir wählten den gegenüberliegenden Zugang zu dem, den ich erkundet hatte, und fuhren hinein, Treloar voran.

'Hallo!', sagte er plötzlich, 'hier war schon jemand vor uns. Sehen Sie, hier wurde eine große Säule herausgebrochen. Hier ist noch etwas von der Erde übrig! Und - guter Gott!' rief er plötzlich aus, 'was ist das?'

Ich drängte mich neben ihn und hielt meine Kerze nach vorne und sah in voller Länge ein menschliches Skelett liegen. Und doch war es kein vollständiges Skelett. Hier und da klebten Fetzen und Fetzen von Fleisch, trocken und hart wie Leder, am Rahmen. Ein Paar schwere Stiefel, von denen die Knöchel abstanden, lag lose da, und Reste von Kleidung waren noch zu sehen. Aber der Kopf war das, was unseren Blick fesselte, der erste Schrecken des Dings vorbei. Der vordere Teil des Schädels war völlig zertrümmert worden. In der Nähe lag ein kleiner Pickel, dick verkrustet wie von Rost.

Weder Ratten, noch Mäuse, noch Schlangen haben das getan", flüsterte Treloar und deutete auf den schrecklichen Bruch. 'Das kann doch nicht das sein, wonach der alte Brummy sucht', antwortete ich mit einem Schaudern. Kein Wunder, dass er darauf besteht, dass es an diesem Ort spukt.

'Nicht diese arme, wertlose Muschel', antwortete mein Freund, der sich jetzt hinkniete, 'sondern das! und das! und das!' Dabei hielt er drei feine Nuggets in die Höhe, deren matter Schimmer ihm in dem Haufen von losem Treibgut, auf dem das Skelett teilweise lag, aufgefallen war.

'Niemals!' rief ich aus. Er hätte nie den Mut gehabt, sich wieder umzudrehen, wenn das sein Werk ist.

'Wenn das so ist', sagte Treloar, sprang schnell auf und stieß dabei mit dem Kopf gegen das Dach, 'werden wir bald davon hören. Zurück, Mann! Zurück für Ihr Leben! Horch! Bei Gott, da ist Kálee. Guter Hund, halt ihn fest!', als ob sie in dieser Tiefe hören könnte.

Schiebend und krabbelnd erreichten wir den Eingang zur Einfahrt, wo sich die gedämpften Geräusche in ein wütendes Tohuwabohu aus Bellen und Flüchen auflösten. Dann, als wir einen Moment inne hielten, zisch, zisch, fiel das Seil der Ankerwinde herunter, und zwar haufenweise. Gerade als wir uns auf den Weg machen wollten, verwandelte sich das schwache Licht am Grund in völlige Dunkelheit, und mit einem gewaltigen Knall fiel uns eine schwere Masse vor die Füße. Dann war es still, nur unterbrochen von leisem Stöhnen und heiserem, wildem Knurren.

Mit zitternden Händen zündeten wir unsere Kerzen wieder an und sahen deutlicher.



Auf den Seilrollen lag 'Brummy', ganz still. Der große Hund hockte auf seiner Brust und beobachtete ihn genau - so genau, dass ihre rote Zunge fast das Gesicht des am Boden liegenden Mannes berührte. Blut sickerte langsam aus seinem Mund und seinen Ohren.

Widerwillig gehorchte der Hund dem Ruf seines Herrn und kauerte, offenbar unverletzt, laut hechelnd in einer Ecke, während wir Brummy untersuchten.

'Habet!', sagte Treloar, als wir ihn umdrehten. 'Der Rücken ist gebrochen! Sehen Sie hier" (und holt einen geladenen Revolver aus der Hüfttasche), "der alte Mann hat es ernst gemeint. Es ist nur eine Vermutung, wohlgemerkt. Aber wahrscheinlich dachte er, wir sollten versuchen, über den Schlangenschacht zu fliehen, und hätte uns wie Elstern von den Leitern geschossen. Gut gemacht, Göttin Kálee. Sie haben sich jedenfalls einmal Ihres Namens würdig erwiesen.'

Mit viel Mühe bekamen wir das Seil durch den Antrieb in den Schlangenschacht und wieder an unsere Ankerwinde. Es war mit einem Tomahawk sauber abgeschnitten worden. Wir zogen den Mann und den Hund an Land. Das andere Ding ließen wir eine Weile in Ruhe. Aber der, den wir für tot gehalten hatten, war noch am Leben, mit ein wenig Leben. Als die kühle Luft auf sein Gesicht wehte, öffnete er die Augen. Das war alles, was er tun konnte. Schwarze, glänzende Augen, einst scharf und stechend, die jetzt durch den Todesfilm schnell trüb wurden. Er lag da und starrte mich starr an. Es war ein heller, sonniger Tag, die Vögel sangen fröhlich um uns herum, und das Rauschen des Meeres war ganz schwach. Seinem Gesichtsausdruck nach zu urteilen, glaubte ich, dass er ihr zuhörte. In diesem Moment kam Treloar mit etwas Brandy aus dem Lager zurück und schüttete ihm einen Löffel zwischen die zusammengebissenen Zähne.

Der Geist belebte ihn ein wenig, und er sprach. Er sagte:-

'Verflucht seist Du!'

Noch mehr Branntwein, und er sprach wieder.

'Ist er schon da?'

'Er ist noch da', antwortete Treloar. 'Wie lange ist das her?'

'Zehn Jahre.'

'Weshalb haben Sie ihn getötet?'

Noch mehr Brandy, und dann, als sich seine Augen aufhellten, lachte er, ja, er lachte uns an und sagte mit kräftiger Stimme:-

'Na, du Narr, für den großen Brocken, o' coorse! Einhundertachtzig Unzen! Zu groß, um ihn zu teilen, schätze ich. Damals hätte ich ein Dutzend Männer dafür verprügelt, ganz zu schweigen von einem armen Weichling wie Jim.'

'Da unten müssen dreißig oder vierzig Unzen sein', bemerkte ich. 'Warum haben Sie das nicht auch mitgenommen?'

'Ist doch egal', sagte er. 'Ich komme jetzt zurück und hole es. Und wenn dieser höllische Dorg nicht gewesen wäre, hätte ich es auch bekommen.

'Und was ist mit uns?', fragte Treloar, als er ihm, dem Blick in seinen Augen gehorchend, einen weiteren Schluck gab.

Der Sterbende lächelte bedeutsam, sagte aber nichts. Es gab eine lange Pause, in der Brummy die Augen schloss und schwer atmete, während Kálee, die sich geräuschlos auf dem Bauch hin und her bewegte, näher kam und ihm ins Gesicht blickte, jetzt aber ohne Zorn in ihrem Blick.

'Eines verstehe ich nicht', sagte Treloar mit leiser Stimme, 'und zwar, wie er es geschafft hat, mit dem Gold wieder in diesen Schacht zu kommen.

Während er leise sprach, hörte Brummy ihn und murmelte.

'Wollt Ihr das wissen?'

'Nein, nein!', rief Treloar ernsthaft aus. Wir haben schon viel zu viel kostbare Zeit mit sinnlosem Gerede vergeudet. Können wir irgendetwas tun, um Ihren Geist zu beruhigen? Sie wissen, dass Sie es nicht mehr lange aushalten werden. In Gottes Namen, versuchen Sie, sich auf die Begegnung mit ihm vorzubereiten.'

Die Antwort kam sehr langsam, in kurzen Atemzügen.

'Mir geht es gut genug. Wenn ich Sie beide mit einem Blinzeln erwürgen könnte, würde ich es tun. Mir wird schon ganz kalt. Aber ich verfluche Euch die ganze Zeit vor mir selbst. Wenn ich zurückkomme, werde ich Euch hääntten.'

Wieder ein langes Schweigen, und dann murmelte er.

'Nimm den Dorg weg, Jim, oder ich steck dir die Hacke in den Leib! So, jetzt haben Sie es, alter Mann! Dann erlosch das flackernde Licht in seinen Augen und ich nehme an, dass eine trotzige, mörderische alte Seele ihrem Schöpfer entgegenging.

Kálee, die an der Leiche roch, setzte sich auf ihre Hüften und jammerte laut und bestürzend nach Art ihrer Art. Eclipse antwortete von der Wohnung aus mit sonorem Gebrüll und wunderte sich über die Störung seines Freundes.

Dies war das Requiem für ihn, als er sich zu den anderen Schatten von Yamnibar gesellte. Getötet von einem Hund und der List seiner eigenen Hand. Was das Gold angeht, das 'Jim' so still daneben liegen hatte und so geduldig über die Jahre hinweg bewacht hatte, so haben wir nie etwas davon bekommen. Die drei Nuggets tauchten bei der polizeilichen Untersuchung zusammen mit anderen Dingen unter dem Titel 'Beweisstück A' auf.

Das war der letzte Blick, den wir auf sie werfen konnten.

Die Bürokratie des Ministeriums hat sie so eng umschlungen, dass kein noch so großes Ersuchen sie wieder sichtbar machen konnte - für uns.

Es wäre einfacher, einen Leviathan mit einem Stück Schnur und einer krummen Nadel aus dem Wasser zu ziehen, als eine Schatztruhe aus der Staatskasse oder einer anderen Kasse zu holen.

Bis zum heutigen Tag verstauben sie möglicherweise in einer Schublade mit den Aussagen in diesem Fall. Aber ich bezweifle es, ich bezweifle es.

(Neuübersetzung: Alle Rechte vorbehalten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebt: